Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Neuigkeiten
19.05.2014, 11:52 Uhr | Schilling
Alte als Kollateralschaden der Gentrifizierung?
Pressemitteilung der SeniorInnevertretung vom 19.5.2014
„Allerdings können wir Ihnen schon jetzt versichern, dass der Bestandsschutz Ihrer Mietverträge gesetzlich geregelt ist, es besteht an dieser Stelle kein Anlass zur Sorge“ teilte das Bezirksamt im Januar 2008 den MieterInnen des Seniorenwohnhauses am Hansa-Ufer 5 mit - nach dem Verkauf des Hauses an Akelius, das dabei als ein „solventes (schwedisches) Familienunternehmen“ bezeichnet wird.
Berlin-Moabit - Sechs Jahre später erhalten die 66 Mieterinnen und Mieter - davon mehr als 2/3 über 65 und sechs über 90 Jahre alt! - die Ankündigung des Verwalters, dass Sanierung und Wärmedämmung von Fassade und Fenstern sowie Strangsanierung und Aufstockung und der Aufbau von Penthäusern Ende Mai 2014 beginnen und etwa eineinhalb Jahre dauern würden. Die vorgedruckte Einverständniserklärung zur dann anstehenden bis zu 60%igen Mieterhöhung lag auch schon bei.

„Ich werde am 22.5.2014 die Bezirksverordneten, Politiker und Verwaltung des Stadtbezirkes fragen, was der Stadtbezirk tun wird, damit nicht auf einen Schlag rund fünfzig alte Menschen ihre Wohnung, ihr soziales Umfeld und möglicherweise ihr Leben verlieren, weil sie dem Stress nicht gewachsen sind und letztendlich die schon jetzt vergleichsweise überhöhte Miete nicht mehr bezahlen können“, so Christa Kaes, die streitbare 84jährige Sprecherin der MieterInnen.

Die SeniorInnenvertretung Mitte unterstützt die Leute vom Hansa-Ufer in ihrem Kampf um die Einhaltung des ihnen vor vierzig Jahren von der Stadt gegebenen Versprechens, mit dem Umzug in die kleinen Wohnungen sicheren und bezahlbaren Wohnraum bis an ihr Lebensende zu haben.


Für Nachfragen:
Christa Kaes, Sprecherin der Mieter: 030 120 290 66030 120 290 66
Elke Schilling, SeniorInnenvertretung Mitte: 030 644 90 163030 644 90 163 oder 0151 193170500151 19317050
aktualisiert 19.05.2014, 12:34 Uhr
Termine
9.Juli 2015 -  Moderne Generationenpolitik in Mitte - die Ergebnisse sind Grundlage unserer Fragen an KandidatInnen für BVV und AGH

Kontakt
SeniorInnenvertretung Mitte
Rathaus Tiergarten
Mathilde-Jacob-Platz 1
10551 Berlin

Telefon 030-9018 32733
E-Mail schreiben